Evelyn Sternad – Textwerkerin

Seit 2013 arbeite ich als selbstständige Lektorin, Redakteurin und Texterin.

Vorher habe ich viele andere Dinge gemacht:

  • Mehrere Jahre als Lektorin und Redakteurin in Fachverlagen (Schulbuch Englisch; Newsletter Steuern/Finanzen)
  • Nebenberufliche Übersetzerin aus dem Englischen
  • Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache in Winnipeg (Kanada)
  • Auslandsstudium in Vancouver (Kanada)
  • Studium und 2. Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen in Bayern (Englisch und Wirtschaft)
  • Nebenberufliche Fortbildung zur Bilanzbuchhalterin
  • Ausbildung zur Steuerfachangestellten und mehrjährige Tätigkeit in Steuerkanzleien

Fortbildungen und Workshops

Ich lerne gerne dazu. In den vergangenen Jahren habe ich Fortbildungen, Workshops und Fachtagungen zu folgenden Themen besucht:

  • Gendern für Lektor:innen – oder Lektor*innen? 
  • E-Learning-Content für WBT, Videos & Co.
  • Zertifizierte E-Learning-Autorin
  • E-Learning-Angebote erfolgreich entwickeln – Vom Fachinhalt zum digitalen Lernmedium
  • Texten fürs Web – Überschriften, Teaser, SEO
  • Schreibwerkstatt: Professionelle Texterstellung (Zertifikatskurs ADM)
  • Dokument- und Formatvorlagen mit MS WORD
  • EPUB-E-Books aus Word und InDesign
  • Selfpublishing für Lektoren
  • Publizieren der Zukunft – besser mit uns! (Fachtagung)
  • Qualität im (Self-)Publishing (Fachtagung)

Schreibtalent …

habe ich ein bisschen abbekommen. Vieles habe ich mir aber erarbeitet und natürlich hat mein Bücherwurmnaturell nachgeholfen. Wer schreibt, sollte meiner Meinung nach sowieso nicht nur Talent, sondern auch eine gute Portion Handwerkszeug mitbringen. Wieso ich das glaube? Lesen Sie nach. Der Deutsche Fachjournalistenverband (DFJV) war so nett, meinen Text Zutaten für einen gelungenen Text: Talent und solides Handwerk zum Gewinnertext des gemeinsamen Schreibwettbewerbs von DFJV und neobooks zu küren.

In meinem E-Book „Ganz ruhig, meint der Esel“ erzähle ich von den Höhen und Tiefen eines Familienurlaubs mit zwei Eseldamen. Beide legen Wert auf gute Führung und halten Geschwindigkeit für überbewertet. Für uns Zweibeiner eine Geduldsprobe mit Lerneffekt.

Eigentlich hatte ich was anderes vor

Mit 10 wollte ich Friseurin werden (oder besser Friseuse, wie das damals hieß). Ich liebte meine Friseurin, auch wenn sie meinen Pony stets nach den Vorgaben meiner Mutter schnitt, nämlich ultrakurz, „damit es länger hält“. Die Zusage für den Ausbildungsplatz hatte ich bereits in der Tasche.

Mit 12 war es mein Traum, hinter dem Bibliothekstresen zu sitzen: Karteikärtchen aus dem Kasten suchen – Rückgabedatum aufstempeln – Bücher ins Regal sortieren. Zur Vorbereitung hinterließ ich derweil meine Rezenzsionen auf den Innenseiten der abgegriffenen Bibliotheksbücher (nur mit Bleistift und extra schön geschrieben, und ich war nicht die Einzige, ehrlich!)

Mit 16 bewarb ich mich als Buchhändlerin, aber auch daraus wurde nichts. Am Ende kam alles anders, worüber ich heute sehr froh bin.

Nachhaltige Textproduktion

Ich liefere ausschließlich nachhaltige Texte aus. Der Strom für Rechner, Bildschirme, Beleuchtung etc. kommt vom Ökostrom-Anbieter Naturstrom. Meine Heizung läuft mit Biogas (zumindest teilweise) und auch das kommt von Naturstrom.